Zwischenbericht Anfang März

Am Wochenende war ich das erste Mal probehalber mit SwissHorseBoots mit ihr unterwegs (15km). Für kleines Geld mal auf einem Reiterflohmarkt gekauft, damals ohne ein Pferd worauf sie passen (Gr. 1, ca. 12cm). Sie sind mit Einlagen schon leicht assymetrisch angepasst; heute gibt es Größen für rechts und links. Khorsheet passen sie bestens während die Easyboots (neue) Gr. 1 zu groß sind. Sie geht noch immer gut auf steinigem Boden und ich muss sie immer noch an die Wegränder „bitten“. Aber mit schon rund 200km pro Monat kann das nicht so ewig weitergehen ohne Hufschutz, selbst mit ihren steinharten Hufen…

Ansonsten reite ich sie im Moment mit Ligeira’s altem Parellihalfter. Der Zügelstrick ist auch dünner geworden, weil sie mir gezeigt hat dass der dicke ihr zu grob und schwer ist. Sie reagiert auf immer feinere  Hilfen, ich habe gar nicht das Bedürfnis sie mit „mehr“ zu reiten. Aber wenn ich sie zu deutlich zu Galopp auffordere quittiert sie das mit Ohrenanlegen. Sie legt Wert auf ihre Freiheit: nicht nur ihren Kopf zu tragen wie sie möchte sondern auch „selbst“ über Gangarten zu entscheiden – auch das kenne ich irgendwoher..!

Am Donnerstag bin ich erstmals eine Strecke von ca. 25km mit ihr alleine unterwegs gewesen. Das beste Pferd, wenn man sie unterwegs dabeihat… sie ist nicht schenkelscheu, lässt sich wunderbar und mit leichtestem Einsatz vorwärtsreiten. Im Straßenverkehr, oder wenn Hunde auf sie zuspringen hat sie Nerven wie Drahtseile, im schwierigstem Gelände geht sie auf kleinste Hilfen durch dick und dünn, hat sich noch nie eine Schramme geholt. Klar, sie ist immer noch ein bißchen guckig bei albernen Sachen wie Baumstämmen neben den Wegen – damit muss man wohl leben bei einem Pferd das so leichtfüssig und perfekt ausbalanciert ist… in nullkommanix hat sie abgestoppt und die Nase am Boden, um das merkwürdige Ding wie ein Wild auszuwittern… ein Pferd mit weniger perfektem Gebäude und einem Bremsweg wie ein D-Zug käme nie auf solche Gedanken!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.